Spannender Zweikampf

Glücksschuss entscheidet: Rainer Koch und Nicole Kalkhoff regieren bei den Handwerkern

+

Heessen – Ein Königsschießen kann noch so spannend und aufregend sein, am Ende gibt es immer nur einen König, der sich über seinen Schuss besonders freuen kann. Bei den Handwerker Schützen aus Heessen war das am Samstagabend um 20.38 Uhr Rainer Koch. Er regiert nun mit seiner Lebensgefährtin Nicole Kalkhoff für ein Jahr im Schützenverein.

Bevor der 58-jährige Koch mit dem 261. Schuss den buchstäblich letzten Rest aus dem Kugelfang gefegt hatte, lieferte er sich ein spannendes Finale mit dem 53-jährigen Peter Brom. Dabei hatten sowohl Koch als auch Brom entscheidende Treffer gesetzt, die letztlich dafür sorgten, dass am Ende nur noch ein kleines Stück Holz im Kugelfang war. Dies kleine Stück schoss Koch mit einem gezielten Schuss ab. 

Koch, der im Zivilleben als Schlosser arbeitet hat bereits reichlich Erfahrung in Sachen Königsein. Im benachbarten Schützenverein Hamm-Nordenfeldmark 1925 war Koch bereits zweimal König und einmal Prinzgemahl. Nach dem Königsschuss war Koch sichtlich erleichtert und freute sich riesig über seinen erneuten Königsschuss. 

Glücksschuss entscheidet: Rainer Koch und Nicole Kalkhoff regieren bei den Handwerkern

Nach dem er erstmal zahlreiche Glückwünsche entgegennahm, trugen ihn zwei Schützen, gefolgt vom Spielmannszug Klingendes Spiel Bönen quer über den Schützenplatz. Bevor die Schützen das Vogelschießen veranstaltet hatten, fand ein Festumzug mit der Parade als Höhepunkt statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare