Ungewöhnliches Diebesgut: Ein Mann aus Unna wollte 51 Dosen Thunfisch stehlen

Mit 51 unbezahlten Thunfischdosen wollte ein 40-Jähirger aus Hamm einen Discounter in Hamm verlassen.
+
Mit 51 unbezahlten Thunfischdosen wollte ein 40-Jähirger aus Hamm einen Discounter in Hamm verlassen.

Ein Diebstahl mit eher ungewöhnlicher Beute ereignete sich am Dienstag, 28.April, in einem Discounter an der Münsterstraße.

Hamm - Ein 40-jähriger Mann aus Unna befüllte am Dienstag, 28.April gegen 18.30 Uhr seinen Rucksack mit 51 Dosen Thunfisch und legte ihn in den Einkaufswagen.

Kurz vor der Kasse setzte er sich den Rucksack auf und wollte den Markt an der Münsterstraße zügig verlassen.

Eine 45-jährige Mitarbeiterin bemerkte sein Vorhaben und konnte den Thunfischdieb noch vor dem Ausgang stoppen. Die hinzugerufenen Polizisten stellten die Personalien des Mannes fest.

Neben dem Hausverbot für sämtliche Filialen des Discounters bekommt der Mann nun auch eine Strafanzeige.

Ein ähnlich kurioser Fall ereignete sich in der vergangenen Woche, als ein Dieb mit Siegelring es sich gut gehen ließ. Am Montag, 18.April versuchte sich ein 15-Jähriger als Stuntman auf einem Roller. Zeugen riefen die Polizei. Wie sich herausstellte war der Junge nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und der Roller wurde als gestohlen gemeldet. Zudem sucht die Polizei weiterhin den Besitzer eines im Gebüsch gefundenen Tresors mit Zahlenschloss. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare