Hinter Baum onaniert: Wer sah nackten Mann? Polizei sucht Zeugen

Der Unbekannte onanierte hinter einem Baum.
+
Der Unbekannte onanierte hinter einem Baum. (Symbolfoto)

Hamm-Heessen - Eine 58-jährige Spaziergängerin traf am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr im Waldstück zwischen Sulkshege und Magnolienstraße auf einen Exhibitionisten.

Der Unbekannte stand laut Polizeiangaben hinter einem Baum mit herunter gezogener Hose und onanierte. 

Dabei schaute er in Richtung der Frau, die sich aus dem Staub machte und die Polizei rief. "Der Tatverdächtige konnte im Rahmen der eingeleiteten Suche nicht mehr angetroffen werden", erklärte die Polizei. 

Der Gesuchte ist etwa 20 bis 25 Jahre alt und zirka 1,70 Meter groß. Er ist von schlanker Statur und hat eine südländische Erscheinung. "Der Flüchtige hat schwarze Haare, vorne etwas länger und stufig geschnitten. Er war mit einem dunklen Polohemd mit hellen Querstreifen und einer kurzen, grauen Sweathose bekleidet", so die Polizei. 

Hinweise zu dem Gesuchten nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381/916-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare