Grill gerät in Brand

Einsatz in Heessen: Rauchentwicklung im siebten Stock - Feuerwehr verschafft sich Zutritt zu Wohnung

Die Feuerwehr rückt aus.
+
Die Feuerwehr war am Mittwochabend in Heessen im Einsatz (Symbolfoto).

Rauchentwicklung im siebten Obergeschoss: An der Veistraße ist auf dem Balkon einer Wohnung am Mittwochabend ein Grill in Brand geraten. Die Feuerwehr verschaffte sich Zutritt zu der Wohnung.

Hamm-Heessen - Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Notarzt waren am Mittwochabend an der Veistraße in Heessen im Einsatz. Ein Nachbar hatte Brandgeruch in einem dortigen Hochhaus wahrgenommen und gegen 19.20 Uhr die Feuerwehr alarmiert.

Die Einsatzkräfte verschafften sich nach Angaben aus der Feuerwehrleitstelle gewaltsam Zutritt zu der betroffenen Wohnung im siebten Stock, da sie davon ausgehen mussten, dass sich darin eine hilflose Person befinden könnte.

Veistraße in Hamm-Heessen - Grill auf Balkon gerät in Brand

Letztlich mussten die Retter aber nicht mehr eingreifen. Der Bewohner hatte den in Brand geratenen Grill auf seinem Balkon in der Zwischenzeit selbst gelöscht. Der Mann wurde nicht verletzt und konnte in seiner Wohnung bleiben.

Die Feuerwehr, die mit Kräften der Hauptwache sowie mit freiwilligen Kräften aus Heessen und dem Hammer Norden vor Ort war - konnte nach etwa einer halben Stunde wieder abrücken.

Am Mittwochvormittag hat ein Dachstuhlbrand in Osterflierich die Feuerwehr bereits stundenlang beschäftigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare