1. wa.de
  2. Hamm
  3. Heessen

Schon wieder Heessen: Kennzeichen-Diebe suchen erneut „Lieblingsorte“ auf

Erstellt:

Von: Boris Baur

Kommentare

Auf die Tüv-Plakette haben es die Kennzeichen-Diebe abgesehen.
Auf die Tüv-Plakette haben es die Kennzeichen-Diebe abgesehen. © Boris Baur

Schon wieder wurden in Heessen über Nacht zahlreiche Pkw-Kennzeichen entwendet. Die Täter haben es auf die HU-Plakette abgesehen.

Heessen – Kennzeichendiebe zogen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag durch viele Straßen in Heessen. Fast zwei Dutzend Anzeigen nahm die Polizei bis Freitagnachmittag auf, weil zwischen 22 und 6 Uhr an den parkenden Autos das hintere Kennzeichen entwendet worden war. „Die Täter haben es auf die HU-Plakette abgesehen“, meinte Polizeisprecher Hendrik Heine. Die könnten weiterverwendet oder verkauft werden, um an Fahrzeugen, die nicht mehr durch den Tüv gekommen sind, befestigt zu werden.

In allen Fällen waren die zerschnittenen Kennzeichen mit einem Loch an der Stelle, wo früher die Plakette klebte, in der Nähe aufgefunden worden. Immerhin erleichterte den Besitzern das die Neubeschaffung der Schilder.

Diebstähle auch im April und im Dezember

Von den Diebstählen betroffen waren Fahrzeuge rund um die Ökosiedlung am Hohen Weg (7 Fälle), dort am Parkplatz zur Dolberger Straße (4) und am Kleinen Sommerkamp (6) sowie gegenüber der Vogelstraße am Kegenhoffweg (1) – aber auch an der Magnolienstraße jenseits der Bahn (4).

Der Kennzeichen-Klau in Heessen, vor allem nahe dem Hohen Weg, entwickelt sich zum Dauerproblem. Erst im April waren 13 Kennzeichen demontiert worden, im Dezember 10 – immer mit dem gleichen Muster der fehlenden Tüv-Plakette.

Auch interessant

Kommentare