16-Jähriger leicht verletzt

Autofahrer fährt Radfahrer an und will flüchten - Polizei schnappt betrunkenen Hammer

Ein Autofahrer hat in Heessen einen jungen Radfahrer beim Abbiegen angefahren. Zunächst flüchtete der 47-jährige Unfallfahrer, die Polizei machte ihn aber ausfindig.

Hamm-Heessen - Leicht verletzt worden ist ein 16-jähriger Radfahrer am Samstag bei einem Unfall auf der Straße Im Landwehrwinkel. Der Radler war laut Polizei um 18.30 Uhr in Höhe des dortigen Lebensmittelladens unterwegs. Dabei wurde er von einem 47-jährigen Honda-Fahrer übersehen, der vom Parkplatz des Geschäfts auf die Straße abbog.

Der Autofahrer flüchtete zunächst. Die Polizei machte ihn aber bei der Fahndung ausfindig. Die Beamten stellten in der Atemluft des Hammers Alkoholgeruch wahr. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Der leicht verletzte Radfahrer wollte laut Polizei bei Bedarf selbstständig einen Arzt aufsuchen. An Auto und Fahrrad entstand geringer Schaden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare