Rauchsäule in Pelkum ruft Feuerwehr auf den Plan

+

Die Hammer Feuerwehr musste am Freitagmorgen zu einem Brand nach Pelkum ausrücken. Dabei ging es gar nicht um ein einzelnes Feuer.

Pelkum - Der Einsatzort war ein aktuell unbewohntes Einfamilienhaus an der Weetfelder Straße. Nach Angaben der Feuerwehr stellte sich heraus, dass es auf allen drei Geschossen zu kleineren Bränden gekommen war. Nach dem Ablöschen wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet und durch den Energieversorger stromlos geschaltet. Während der Löscharbeiten der Feuerwehr zwischen 6 und 7 Uhr kam es nur leichten Verkehrsbehinderungen. Menschen wurden nicht verletzt.

Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens kann die Polizei noch keine Angaben machen.

Im Einsatz waren neben der Polizei, dem Rettungsdienst und dem Einsatzführungsdienst der Feuerwehr Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Einsatzbereiche Wiescherhöfen/Weetfeld, Herringen, Westen, Berge. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare