Handwerker im Schuhhaus - Bei Hemmerich zieht wieder Leben ein

Das ehemalige Ladenlokal Hemmerich am Marktplatz wird renoviert.
+
Das ehemalige Ladenlokal Hemmerich am Marktplatz wird renoviert.

Die Arbeiten im ehemaligen Ladenlokal von Schuh Hemmerich am Marktplatz 10 in Hamm deuten auf Veränderung hin.

Hamm – Seit der Aufgabe Hemmerichs im Dezember 2018 stehen die Geschäftsräume leer. Bei den aktuellen Arbeiten handele es sich um vorbereitende Maßnahmen für eine Neuvermietung, sagte jetzt Hausverwalter Lukas Dankert. Das Ladenlokal werde komplett entkernt. „Am Ende bleiben nur noch nackte Wände, Böden und Pfeiler“, so Dankert.

Und was oder wer folgt auf das Traditionsunternehmen Hemmerich, das immerhin seit 1992 an diesem Standort war? Die Verhandlungen liefen, ein Vertrag sei noch nicht unterschrieben, so der Verwalter. Einen Namen könne er folglich noch nicht nennen. Auch keine Richtung, in die es möglicherweise gehen könnte. Die Corona-Krise mache die Situation für den Handel und damit auch für eine Vermietung nicht leichter.

Eins allerdings ist sicher: Die rund 300 Quadratmeter Fläche (inklusive Lagerräume) bleiben eine Gewerbeeinheit. Dem Hauseigentümer sei sehr daran gelegen, wieder einen Mietvertrag „mit angemessener Laufzeit“ abzuschließen. In Abstimmung mit dem neuen Pächter erfolge dann der Innenausbau. „Es hat keinen Sinn, hier viel Geld zu investieren und nach einem Jahr den nächsten Wechsel zu haben“, so der Immobilienverwalter.

113-jährige Firmengeschichte endete

Erneuert würden Böden und Decken, und je nach Zuschnitt kämen möglicherweise noch Wände hinzu. Alles auch unter besonderer Berücksichtigung der Brandschutzvorgaben. Energetisch sei das Ladenlokal auf dem aktuellen Stand. In dem 1953 errichteten Gebäude befinden sich noch das Eiscafé „Casal“, die Bäckerei Potthoff und die Gastwirtschaft „Marktschänke“.

Hemmerich hatte das Geschäft am Marktplatz 1992 in Ergänzung des Haupthauses an der Werler Straße 202 eröffnet. Das Haupthaus schloss im Oktober 2019. Hemmerich hatte im Mai Insolvenz angemeldet und wollte den Standort eigentlich halten. Das ist nicht gelungen, und eine 113-jährige Firmengeschichte endete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare