1. wa.de
  2. Hamm

Hunsteger verkürzt Amtszeit - Doppelwahltag 2014

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Thomas Hunsteger-Petermann © Wiemer

HAMM - Thomas Hunsteger-Petermann hat offiziell den Weg für gemeinsame Rats- und OB-Wahlen im Mai 2014 frei gemacht. Der Hammer Oberbürgermeister, der bis Herbst 2015 gewählt wurde, hat von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, seine Amtszeit um eineinhalb Jahre zu verkürzen.

Ein entsprechendes Schreiben hat Hunsteger-Petermann am Dienstag an die Bezirksregierung Arnsberg verschickt. Durch diese Verkürzung werden die

Lesen Sie auch:

Oberbürgermeister wird 60: Empfang mit 500 Gästen

Oberbürgermeister will vierte Amtszeit

Wie beliebt ist Hunsteger? CDU startet Umfrage

Oberbürgermeister- und Ratswahlen in Hamm am 25. Mai 2014 zusammenfallen. "Der vorgezogene gemeinsame Wahltermin ist sinnvoll, weil er die Wahlbeteiligung erhöht sowie eineinhalb Jahre Stillstand und unnötige Kosten vermeidet", so Hunsteger-Petermann.

Die Wahlperiode ab 2014 dauert bis zum Jahr 2020. Bereits im Sommer hatte Hunsteger-Petermann sich entschieden, sich erneut als OB-Kandidat zur Wahl zu stellen. Für den Fall einer Wiederwahl wäre es für Hunsteger-Petermann die vierte Amtszeit.

Die 184 Delegierten des Kreisparteitags nahmen die Erklärung des Oberbürgermeisters am Dienstagabend mit Begeisterung auf und spendeten minutenlangen Applaus. - WA

Bilder vom Geburtstagsempfang des Oberbürgermeisters:

Auch interessant

Kommentare