Weihnachtszirkus begeistert bei Premiere

+
Spektakulär waren die Darbietungen der Rollschuh-Artisten.

Hamm - Eine gelungene Premiere. die mit stehendem Applaus bedacht wurde, feierte am Donnerstagnachmittag der Weihnachtszirkus an den Zentralhallen.

Die Vorstellung begann – passend zur Jahreszeit – mit dem von Ella Winter gesungenen Lied „Santa Claus“. Dann folgten Künstler mit Darbietungen, die das ganze Jahr Begeisterung auslösen. Seiltanz auf den Fußspitzen mit eingesprungenem Spagat, mitreißende Rollschuh-Akrobatik, Jonglage, Tier-Dressuren, eine echte Clown-Show mit viel Musik und vieles mehr zogen das Publikum in dem angenehm beheizten Zelt sofort in ihren Bann. Das Programm war so angelegt, dass wirklich Besuchern jeden Alters etwas geboten wurde. 

Als die Gruppe Alexander verschiedene Mitglieder vom Schleuderbrett aus durch die Zirkuskuppel wirbelte, dachten die begeisterten Zuschauer, dass es keine Steigerung mehr geben kann. Dann sprang jedoch die einzige Dame des Teams auf vier übereinander stehende Artisten. Die Kinder kamen aus dem Staunen nicht heraus, als die Familie Medini ihre Papageien-Dressur vorführte: Die farbenprächtigen Tiere wippten, schoben Einkaufswagen oder drehten auf Elektroautos ihre Runden in der Manege. Als ein Vogel eine Ehrenrunde über das Publikum flog, waren die Kleinen ganz aus dem Häuschen.

Hammer Weihnachtscircus Premiere 2016

Dass Clowns weit mehr sein können als Pausenfüller beim Umbau, zeigte die Familie Buby Ernesto´s: Zunächst überzeugte sie mit zahlreichen Sketchen. Dann kam Musik ins Spiel: Vom Saxofon über ein Glockenspiel mit dem Publikum bis zum Xylophon, bei dem das ganze Zelt zu „Zirkus Renz“ mitklatschte, sorgten die Melodien für Begeisterung. 

Der Weihnachtszirkus ist bis zum 8. Januar in Hamm. Bis einschließlich 7. Januar finden täglich um 15.30 und 19.30 Uhr Vorstellungen statt (Heiligabend und Neujahr geschlossen). Am 8. Januar selbst endet der Weihnachtszirkus mit zwei Vorstellungen, um 11 und um 15.30 Uhr. Am 2. Januar findet eine Benefizvorstellung um 19.30 Uhr statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare