Glasperlenspiel als Topact - Gleis 8 mit Anna R. als Special Guest

Hammer Summer 2018 mit viel Frauenpower: Das sind die Bands!

+
Carolin Niemczyk von Glasperlenspiel bei einem Auftritt in der Schweiz im Jahr 2016.

Hamm - „Glasperlenspiel“ ist der Topact beim Hammer Summer am 29. Juni. Es ist nach 2012 das zweite Gastspiel des Hit-Duos an der Pauluskirche. Ein weiterer bekannter Name ist Anna R.: Die frühere „Rosenstolz“-Frau ist mit ihrer Band „Gleis 8“ Special Guest. Dazu kommen mit Newcomer-Status The LaFontaines und Tim Kamrad. Hörproben/Videos gibt's unten im Artikel!

Der Marktplatz beim Hammer Summer 2017.

Unter Berücksichtigung stark wachsender finanzieller und logistischer Herausforderungen sowie der auch wegen der Fußball-WM schwierigen Terminfindung haben die Veranstalter damit ein attraktives Programm auf die Beine gestellt. Bei alldem bleibt das Hammer Pop-Spektakel auch bei seiner nunmehr 16. Auflage für die erwarteten rund 10.000 Besucher kostenlos. Ein enormer und mitunter schmerzhafter Spagat.

Musikalisch wollen und müssen die Veranstalter beim Hammer Summer dabei den Geschmack möglichst vieler Menschen treffen. Das gelingt bei einem Festival dieser Größenordnung am ehesten mit chartorientierter Pop- und Rockmusik. Das Ergebnis ist dann wie beispielhaft in diesem Jahr ein Mix aus Angeboten von Musikagenturen und Veranstalterwünschen.

The LaFontaines:

The LaFontaines

Das junge Quartett aus Glasgow sieht seine Musik als Vereinigung von „treibendem Hiphop mit intelligentem Pop und entschlossenem Rock“ (Homepage). Auch ohne Plattenvertrag stehen bereits zwei erfolgreiche Alben und eine ausverkaufte Tour in Großbritannien zu Buche. Die LaFontaines wurde mit dem „Scottish Alternative Music Award“ als beste Liveband Schottlands ausgezeichnet. (Videos unten!)

Tim Kamrad:

Tim Kamrad

Der 20-jährige Gitarrist und Sänger aus Velbert ist aktuell als Support von „Sunrise Avenue“ in den großen Arenen zu sehen (Homepage). Seine erste EP „Changes“ brachte der Vollblutmusiker in Eigenregie auf den Markt. Kamrads Debütalbum „Down & Up“ offenbare eine große Offenheit für verschiedene Musikrichtungen, ausdrucksstarke Texte und eine charakteristische Stimme, heißt es. (Videos unten!)

Glasperlenspiel:

Glasperlenspiel

(ab ca. 20.40 Uhr) Das Duo aus Stockach gilt als eine der erfolgreichsten Elektropop-Formationen Deutschlands (Homepage). Der Song „Geiles Leben“ aus dem Album „Tag X“ war einer der Soundtracks des Sommers 2015. Mehr als ein Jahr verblieb er in den deutschen Single-Charts, davon acht Wochen auf Platz 2. Am 20. April erscheint das neue Album „Licht und Schatten“. Aktuell ist Sängerin Carolin Niemczyk bei RTL als Jurorin bei „Deutschland sucht den Superstar“ zu sehen. (Videos unten!)

Gleis 8:

Gleis 8 mit Anna. R.

(bis 24 Uhr) Wie „Staubkind“ im Jahr zuvor als Special Guest gesetzt, gibt es „Gleis 8“ mit Musikern aus Berlin und Hamburg bereits seit 2012 (Homepage). Es ist die Band von Anna R., die nach 20 Jahren als Sängerin des Erfolgsduos „Rosenstolz“ eine neue Herausforderung suchte. Trotz gesundheitlicher Schicksalsschläge innerhalb der Band liegen inzwischen zwei Alben vor. Musikalisch vermischen Gleis 8 „Beats und Keyboard-/Bläserarrangements zu einem Cinemaskop-Klang, der Annas mal wilde und mal herzensweiche Stimme trägt“. (Videos unten!)

Konzert von "Gleis 8" in Berlin im Jahr 2013.

"Meet & Greet" mit den Bands

Nach Auskunft von Stadtwerke-Sprecherin Cornelia Helm und Uwe Sauerland von der Stadt Hamm wird es auch in diesem Jahr „Meet & Greet“-Angebote für Fans geben. Einzelheiten dazu würden nachgereicht.

So bleiben Facebook-Posts von WA.de in Ihrem News Feed!

Höhere Kosten, aber kein größeres Budget

Uwe Sauerland und Cornelia Helm sind die Veranstalter-Gesichter des Hammer Summers.

An der allgemeinen Entwicklung der Ticketpreise ist für jeden Musik- und Eventfan ablesbar, dass die Preise für attraktive Musiker und Bands binnen weniger Jahren in schwindelerregende Höhen gestiegen sind. Demgegenüber steht für den Hammer Summer auch wegen des Fehlens weiterer Großsponsoren neben den Stadtwerken nicht mehr Geld zur Verfügung als sonst. Konkret: Von dem veranschlagten 90.000 Euro-Budget fließt etwa die Hälfte in die Musik und die andere in die Organisation, die Technik und die Sicherheit.

Voller Marktplatz beim Hammer Summer 2017-

Sicherheit bleibt wichtiges Thema

Die Ansprüche in Sachen Sicherheit sind allem nach den Vorfällen in Duisburg und Berlin in den vergangenen Jahren bekanntlich enorm gewachsen. Insofern werden die Sicherheitsaspekte beim 16. Hammer Summer ähnlich hoch gehängt wie in den Vorjahren. Zutritt zum Gelände an der Pauluskirche erhalten die Besucher nur nach intensiven Kontrollen an zwei Zugängen. Die bewährten Wassertanks werden wieder aufgestellt, und vom Sparkassen-Balkon wird das Gelände unter anderem von der Polizei intensiv beobachtet.

Videos der Bands 2018:

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare