1. wa.de
  2. Hamm

Hier gibt's 350 Bilder von der Hammer Schlagernacht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

HAMM - Das war eine Party! Über 1500 Besucher haben in den ausverkauften Zentralhallen die Hammer Schlagernacht gefeiert - hier gibt es die Bilder!

Schon kurz Beginn vor seines Auftritts um kurz nach Mitternacht spielten sich Jürgen Drews und die 1550 Gäste die Bälle zu. Während der "König von Mallorca" noch locker mit DJ M ein paar Worte wechselte, stimmte er am Samstag auf der 4. Hammer Schlagernacht in den Zentralhallen bereits seinen Hit "Ein Bett im Kornfeld" an - auf der Bühne gab er dann gewohnt Vollgas und heizte dem Publikum ein. Zuvor hatten bereits Antonia aus Tirol, Willi Herren, Nico Gemba und Buddy die Besucher in Feierlaune versetzt.

Hier gibt es vier Partygalerien

Galerie 1/4

Galerie 2/4

Galerie 3/4

Galerie 4/4

Das Lieder-Repertoire von Jürgen Drews als Höhepunkt des Abends war gewohnt vielschichtig: Es reichte von "Ich bau dir ein Schloss" über "Wieder alles im Griff" bis hin zum Les-Humphries-Klassiker "Mama Loo". Zwischendurch erzählte Drews, wie es zu der Zusammenarbeit mit Carmen Geiss gekommen sei oder berichtete - mit einem Gruß von seiner "Informantin" und Ehefrau Ramona -, dass Joey Heindle soeben der neue RTL-Dschungelkönig geworden war. Weil Drews bei einer Wette mit einem Radiomoderator auf Olivia Jones gesetzt habe, müsse er nun seine verlorene Wette einlösen und einen Regenwurm essen. Den Radiomoderator habe es aber schlimmer erwischt, denn dieser (sein Favorit war Iris Klein, die Mutter von Daniela Katzenberger) müsse sich nun "nackig auf einen Schlitten setzen".

Nachdem Drews seinen Auftritt eigentlich bereits beendet und sich verabschiedet hatte, kam der Schlagerstar noch einmal auf die Bühne. "Keine Angst", sagte er, "ich fange nicht noch einmal an zu singen." Stattdessen übergab er das Mikrofon an Mario Wollenberg, der anschließend seine "Wunderkerze" Debbie Kaps - in Anlehnung an Drews' Hit "Wenn die Wunderkerzen brennen" - auf die Bühne bat. Das Anliegen Wollenbergs war den 1550 Besuchern wohl klar, doch als er begann, in lockerer Manier um die Hand seiner Freundin anzuhalten, griff Drews ein. "Du musst dich hinknien, das ist ein sehr emotionaler Moment", sagte der Schlagerstar. Wollenberg folgte den Anweisungen und machte seiner Debbie einen Heiratsantrag, die mit Tränen in den Augen "Ja" sagte.

Als ihr Zukünftiger plötzlich auf der Bühne stand, "wusste ich gar nicht, was er da wollte", versicherte Kaps anschließend. Warum der Heiratsantrag auf der Schlagernacht? Weil sich die beiden bei einem ähnlichen Event in Dortmund im Oktober 2011 kennengelernt haben -- und sich bei Drews' "Wunderkerzen" näher gekommen seien, erzählte Wollenberg.

Auch Antonia aus Tirol holte sich Unterstützung auf die Bühne. Als Abwechslung zum "Knallroten Gummiboot" oder "Hey was geht ab" - die deutsche Version des 4-Non-Blondes-Songs "What's up?" -- wechselte die österreichische Sängerin kurz die Stilrichtung: Mit aufblasbaren Gitarren ausgestattet rockte Antonia mit Niklas Walentowski aus Ense-Bremen und Matthias Kaiser aus Hamm zu "Rockin' All over the World". "Das war ein geiles Gefühl, da oben zu stehen", sagte Kaiser. Danach kamen seine Frau Andrea und Sandra Post aus Wickede zum Zuge - zum Titel "I love Rock'n'Roll".

Ein Heimspiel ist die Schlagernacht hat mittlerweile für Willi Herren. Der Lindenstraßen-Darsteller ist seit der ersten Auflage der Veranstaltung dabei und kommt immer wieder gerne in die Zentralhallen, versicherte er. Diesmal hatte er sogar "Papa Willi" mitgebracht. In einem Karnevals-Outfit gab Herren seine Songs wie "Das Zwergenlied", "Meine Nachbarin" oder "In allen vier Ecken". Einen Gruß an seinen Musikerkollegen Mickie Krause sendete er, als er einen Schuh auszog und auf den Mikrofonständer hing: Auch Herren hat eine Version von "Nur noch Schuhe an", aber "bei mir heißt das 'Nur die Schuhe an'", versuchte er den Besuchern zu vermitteln.

Den musikalischen Reigen eröffnete Buddy mit Hits wie "Ab in den Süden", während Nico Gemba zum "letzten Fox" aufrief.

Dass wegen der großen Beliebtheit die fünfte Auflage der Schlagernacht bereits beschlossen ist, bestätigte Organisatorin Jessica Schulze. Die Verhandlungen mit den Künstlern seien bereits in einem fortgeschrittenen Stadium, zum Teil fehlen nur noch die Unterschriften. Eines ist bereits sicher: Willi Herren wird wieder dabei sein. "Er ist unsere Konstante", sagte Schulze. Nach den Auftritten der Künstler sorgten "DJ M & Mr. Light" für eine ausgelassene After-Show-Party. - mg

Auch interessant

Kommentare