„Die Schnäppchenhäuser Spezial“ auf RTL2

Traumhaus für 58.000 Euro? Leyla und Stefan  aus Hamm versuchen es

+
Stefan und Leyla wollen ein 100 Jahre altes Zechenhaus in Hamm zum Traumhaus ausbauen.

Hamm - Wie wird aus einem abbruchreifen Zechenhaus ein persönliches Traumhaus? Diese Frage stellte sich das Hammer Paar Leyla und Stefan nach der Geburt ihres Sohnes Can. Sie griffen für 38.000 Euro zu. Heute ist die Geschichte auf RTL2 zu sehen.

Die bisherige Wohnung war für die Familie viel zu klein. Doch das Budget des Paars ist ebenfalls ziemlich klein. Für 38 000 Euro kauften sie ein 90 Quadratmeter großes, gut 100 Jahre altes Zechenhaus mit kleinem Grundstück.

Für die Sanierung bleiben 20 000 Euro und acht Wochen Zeit. Schließlich ist die alte Wohnung des Paares schon gekündigt.

Die Zeit drängt, denn es wartet jede Menge Arbeit auf das handwerklich unerfahrene Paar. Hier kommt das Team der RTL2-Doku-Soap „Die Schnäppchenhäuser Spezial“ ins Spiel.

Innendesignerin Emell Gök She unterstützt Hausbesitzer mit schmalem Geldbeutel, die ein Eigenheim beziehen wollen. Diese Hilfe können die 22-jährige Leyla und ihr 28-jähriger Freund Stefan gut gebrauchen.

Neben der Sanierung des Wohnhauses steht noch ein Anbau auf der Wunschliste des Paares. Ein Freund übernimmt kurzerhand die Bauleitung. Es fließt viel Schweiß und alle Beteiligten brauchen starke Nerven. Und dann fehlt noch die Genehmigung für den Anbau.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare