Hammer Forum schickt Hilfslieferung nach Ecuador

Hammer Forum schickt Hilfslieferung nach Ecuador
+
Hammer Forum schickt Hilfslieferung nach Ecuador

Hamm - Das Hammer Forum beteiligt sich an einer Hilfslieferung für Erdbebenopfer in Ecuador. Ein Erdbeben der Stärke 7,8 hatte am Samstag, 16. April, Ecuador erschüttert. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben, tausende wurden verletzt. Mehrere Tausend Menschen verloren ihr Zuhause. Seither wurden mindestens 713 teils schwere Nachbeben in der Region registriert.

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Spanischen Kulturverein Antonio Machado aus Köln möchte das Hammer Forum den Menschen helfen, die binnen Sekunden alles verloren haben. Der Kölner Verein sammelt Hilfsgüter für die Menschen in der Krisenregion. Das Hammer Forum unterstützt die Sammlung mit medizinischen Unterarmgehstützen, die Hammer Kinderhilfsorganisation übernimmt auch die Kosten für den Containertransport in Höhe von 1.600 Euro. Der Container soll Ende Mai in die Krisenregion nach Guayaquil geschickt, wo er von der Hilfsorganisation „Somos Ecuador“ in Empfang genommen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare