1. wa.de
  2. Hamm

Hammer Forum bildet Hebammen in Eritrea fort

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Hammer Forum bildet Hebammen in Eritrea fort. ▪
Das Hammer Forum bildet Hebammen in Eritrea fort. ▪ © pr

HAMM/ASMARA ▪ Anlässlich des Internationalen Frauentags wird viel über die Rechte der Frauen gesprochen. Mit seinem Hilfseinsatz vom 04. – 18. März 2011 leistet das Hammer Forum in Eritrea konkrete Hilfe. Prof. Helmut Kaulhausen und sein erfahrenes Team werden zwei Wochen lang Hebammen und Geburtshelfer in Asmara in Theorie und Praxis fortbilden. Sie tragen damit langfristig zur Senkung der Mütter- und Säuglingssterblichkeit im Land bei.

In der vom Hammer Forum 2005 errichteten Geburtsklinik in Asmara kommen jedes Jahr über 9.000 Säuglinge zur Welt. Die personelle Besetzung entspricht dabei einer deutschen Klinik mit rund 2.000 Geburten pro Jahr. Entsprechend hoch ist die Belastung des lokalen Personals in der Klinik. Mangelnde Vorsorgemöglichkeiten insbesondere in den ländlichen Regionen erhöhen zudem die Zahl der nicht erkannten Risikoschwangerschaften. Um das Leben von Müttern und ihren Kindern zu retten, werden gut ausgebildete Hebammen und Geburtshelfer dringend benötigt. Mit der Fortbildung von fünf versierten Allgemeinärzten zu Fachärzten der Gynäkologie und Geburtshilfe, trägt das Hammer Forum mittelfristig auch zu einer Verbesserung der medizinischen Versorgung von Schwangeren im ländlichen Raum bei.

Für die Umsetzung seiner Programme für Schwangere und Kinder ist das Hammer Forum dringend auf Spenden angewiesen.

Sparkasse Hamm

BLZ 410 500 95

Konto 40 70 181

Auch interessant

Kommentare