Heute Finale bei Vox

Hammer Eisbären-Paar: „Unsere Hochzeit war die schönste“

+

Hamm - Da, wo sonst Eishockeyfans gespannt vor mehreren Bildschirmen ihre Idole anfeuern, wurde es am Donnerstag romantisch. Gemeinsam mit Familie und Freunden sah „Eisbären-Paar“ Rebecca und René Sembach dort zum ersten Mal die Aufnahmen ihrer Hochzeit. Die Hammer hatten bei der Vox-Sendung „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“ mitgemacht.

Anstelle von Bier und Chips gab es zum Hochzeits-Rudelgucken Schokolade, Kekse und ganz wichtig – Taschentücher. Von diesen machten Braut, Mutter und Trauzeugin immer wieder gebrauch, jedoch nicht nur für Freuden, sondern vor allem für Lachtränen. „Sich selbst im Fernsehen zu sehen und zu hören, was man alles gesagt hat, ist schon komisch“, so die Braut.

Kleine Nachfeier: Vox TV Hochzeit Sembach in der Blueliner Sportsbar

Die anderen Bräute Rita (von links), Sabrina und Jenny waren recht kritisch.

Bei der Auswahl der gezeigten Szenen setzte der Sender auf Dramatik, war sich das Paar einig. So zeigten die Aufnahmen auch den Moment, als Bräutigam und Gäste in der Kirche warteten. Die Musik begann zu spielen, doch von Braut Rebecca keine Spur. Zur richtigen Zeit auch die erste Werbepause, eine gute Gelegenheit für das Fernsehpublikum durchzuatmen. „Wir mussten warten, denn als wir das erste mal um die Ecke kommen wollten, standen noch alle Gäste vor der Kirche und die sollten mich ja noch nicht sehen“, erklärt Braut Rebecca währenddessen. Mit kalten Füßen hatte es also nichts zu tun.

Hochzeitsplaner "Froonk" hatte nicht nur Lob für das Brautpaar

Auch der kaputte Schokobrunnen auf der Hochzeitsfeier wurde dem Publikum vor den Fernsehern nicht verschwiegen. „Den haben wir aber schnell wieder repariert“, erinnert sich die Braut-Mutter. „Ich war sehr gespannt, wie es letztendlich zusammengeschnitten und was gezeigt wird“, so Rebecca Sembach. Denn auch das Brautpaar hatte bisher nur Ausschnitte ihrer Hochzeit gesehen. Besonders neugierig waren die Hammer auf die Kommentare von Hochzeitsplaner „Froonk“, denn diese wurden erst später aufgenommen.

Die ganze Folge in der Mediathek

Zu Fuß ging es zur Kirche, weil dort aber noch alle vor der Türe standen, musste Braut Rebecca warten.

Dieser hatte jedoch für das Hammer Paar nicht nur Lob übrig. „Das Essen war Standard, genau wie die Location und die Deko. Im Vergleich zu den anderen war das ein Satz mit x“, war die harte Kritik des Hochzeits-Profis. Von der Kritik und den zum Teil stichelnden Kommentaren der Konkurrentinnen zu Kleid, Location, Essen und der Stimmung der Feier, ließ sich das Ehepaar aber nicht aus der Ruhe bringen. „Jeder hat seine eigene Meinung und seinen eigenen Geschmack. Wichtig ist, dass es uns gefallen hat und wir uns wohlgefühlt haben. Und das haben wir“, so die 24-Jährige.

Finale am Freitag um 16 Uhr

Immerhin 91 von möglichen 120 Punkten (jede der drei Konkurrentinnen kann pro Kategorie bis zu zehn Punkte vergeben) hat das Paar erreicht und ist damit aktuell auf dem dritten Platz. Beim großen Finale, das am Freitag um 16 Uhr gezeigt wird, kann sich aber noch alles ändern, denn dann vergeben die Bräute noch einmal Punkte für den Gesamteindruck. Eine bleibende Erinnerung haben die Sembachs an ihre Hochzeit in jedem Fall. „Und für uns ist unsere Hochzeit natürlich auch die schönste gewesen.“ Bereut haben sie die Teilnahme an der Sendung nicht. „Wir würden es genau so auch wieder machen.“

Mehr zum Thema:

Hammer "Eisbären-Paar" gibt sich Ja-Wort vor laufender Kamera

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare