Konzert am Freitag

"Hamma!": Culcha Candela und über 4.000 Besucher rocken 10. Hochschul-Geburtstag der HSHL

+
Handys raus, Taschenlampen an: Die Studierenden feierten, tanzten und sangen mit.

Hamm - Erst Wissenschaft, dann fette Beats: Am Freitag haben über 4.000 Besucher auf dem Campus der HSHL an der Marker Allee den 10. Geburtstag der Hochschule Hamm-Lippstadt gefeiert.

Am Nachmittag präsentierten sich die einzelnen Fachbereiche. Unter anderem zu sehen waren VR-Brillen und 3D-Drucker. Studierende und Professoren zeigten dabei, wie zukunftsgerichtet und digital die HSHL schon heute aufgestellt ist und was in den kommenden Jahren noch möglich sein wird. Für Kinder gab es ein buntes Mitmachprogramm.

Erst am Abend wurde es allerdings so richtig voll auf dem Hochschulgelände. Der Grund dafür: Die Berliner Band „Culcha Candela“. Die vier Musiker sorgten für ausgelassene Stimmung unter den Besuchern und gaben bei ihrem Konzert unter freiem Himmel unter anderem ihren Ohrwurm-Garanten „Hamma!“ aus dem Jahr 2007 und die Hit-Single „Monsta“ zum Besten.

Jubiläum 10 Jahre HSHL mit Culcha Candela

Neben den Studierenden kamen auch viele Hammer Bürger zum Hochschulgeburtstag und feierten das 10-jährige Bestehen der HSHL auf der Aftershow-Party bis in die frühen Morgenstunden friedlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare