Einsatz in der Nacht zu Sonntag

77-Jähriger stirbt nach Brand in einer Wohnung an der Wilhelmstraße - Brandursache noch nicht bekannt

An der Wilhelmstraße in Hamm hat es gebrannt. Ein Mann ist ums Leben gekommen.
+
Von außen ist kaum zu erkennen, dass es hier in der Nacht zu Sonntag gebrannt hat.

Ein 77 Jahre alter Mann ist nach einem Brand in seiner Wohnung an der Wilhelmstraße in der Nacht zu Sonntag, 31. Januar, ums Leben gekommen.

(Update 1.2.2021, 16.50 Uhr) Hamm - Die Feuerwehr ist in der Nacht zu Sonntag gegen 2.30 Uhr zu einem Brand in einer Erdgeschosswohnung an der Wilhelmstraße (zwischen Einmündung Hugo-Küching-Straße und Viktoriastraße) ausgerückt. Dort entwickelte sich nach ersten Ermittlungen ein Schwelbrand in einem Backofen - dabei entstand starker Rauch, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Nach Angaben der Feuerwehr vom Sonntagabend griffen Flammen auf weiteres Mobiliar über.

In der Wohnung befand sich nach Auskunft der Polizei nur eine Person, ein 77 Jahre alter Mann. Als die Rettungskräfte die Wohnung erreichten, war er nicht mehr ansprechbar. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er später starb - nach ersten Erkenntnissen an den Folgen einer Rauchgasvergiftung. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Brand an der Wilhelmstraße im Hamm: Brandermittler vor Ort

Zur Brandursache und den Hintergründen liegen noch keine weiteren Informationen vor. Am Montag waren Brandermittler vor Ort, um die Ursache herauszufinden. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Am späten Montagnachmittag konnte die Polizei keine Angaben dazu machen, was den Brand ausgelöst hat. Auch die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Gerufen wurden die Rettungskräfte von einem Anwohner, der den dichten Rauch bemerkt hatte, der aus der Wohnung drang.

Am Sonntagabend war die Feuerwehr an der Ecke Caldenhofer Weg/Hesslerstraße bei einem Kaminbrand im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare