1. wa.de
  2. Hamm

Unfall auf Werler Straße: 17-Jähriger nach Zusammenstoß mit Lkw schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider, Max Lametz

Kommentare

Bei einem Unfall auf der Werler Straße wurde ein 17-jähriger Fahranfänger schwer verletzt.
Bei einem Unfall auf der Werler Straße wurde ein 17-jähriger Fahranfänger schwer verletzt. © Max Lametz

Bei einem Unfall auf der Werler Straße in Hamm wurde ein 17-Jähriger schwerverletzt in einem Auto eingeklemmt. Zuvor stieß er mit einem Lkw zusammen.

Hamm - Auf der Werler Straße im Süden Hamms ereignete sich am Mittwochmorgen (25. Januar) ein schwerer Unfall. Ein Mercedes geriet in den Gegenverkehr und krachte mit einem Lkw zusammen. Der 17-jährige Autofahrer wurde schwer verletzt. Die Straße war mehrere Stunden lang in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Nach Informationen der Polizei sind ein Lkw und ein Mercedes kollidiert. Demnach driftete der SUV aus bislang ungeklärten Gründen immer weiter von seiner Fahrspur ab in den Gegenverkehr. Der ihm entgegenkommende Lkw-Fahrer versuchte noch auszuweichen und landete letztlich im Fahrbahngraben.

Hamm: 17-Jähriger nach Unfall auf Werler Straße schwerverletzt

Ein Großaufgebot der Feuerwehr war im Einsatz. Der Fahrer des SUV, ein 17-Jähriger aus Borchen mit Sonderfahrerlaubnis, war rund 40 Minuten seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Rettungskräften unter großer Mühe aus eben jenem befreit werden. Der 17-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der 35-jährige Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt, ebenso die beiden weiteren Insassen.

Hamm: Werler Straße nach Unfall in beide Fahrtrichtungen gesperrt
Zahlreiche Rettungskräfte waren am Unfallort im Einsatz © Max Lametz

Der Mercedes und der Lkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 22.000 Euro geschätzt.

Auch in Bönen kam es am frühen Mittwochmorgen zu einem Unfall: Auf einer Kreuzung im Industriegebiet kollidierten ein Pkw und ein großer Lkw.

Auch interessant

Kommentare