Motorradfahrer leicht verletzt

Unfall auf der Werler Straße: Autofahrerin fährt auf Motorrad auf

An der Kreuzung Werler Straße/Ostdorfstraße/Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße fuhr ein Autofahrer auf ein Motorrad auf. Der Motorradfahrer wurde dabei verletzt.
+
An der Kreuzung Werler Straße/Ostdorfstraße/Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße fuhr ein Autofahrer auf ein Motorrad auf. Der Motorradfahrer wurde dabei verletzt.

Update, 16.16 Uhr: Unfall am Karfreitag auf der Werler Straße: Eine Autofahrerin ist dort nach ersten Erkenntnissen auf ein Motorrad aufgefahren. Dessen Fahrer wurde leicht verletzt - er wurde ins Krankenhaus gebracht, konnte dieses laut Polizei aber bereits wieder verlassen.

Hamm-Berge - Der Unfall passierte am Freitagnachmittag gegen 14.50 Uhr auf der Werler Straße Richtung stadtauswärts an der Kreuzung mit der Ostdorfstraße.

Wie die Polizei kurz nach 16 Uhr mitteilte, stand der 36-jährige Motorradfahrer aus Hamm mit seiner Suzuki-Maschine an der Ampel und wartete. Die 51-jährige Fahrerin eines Audi, ebenfalls aus Hamm, fuhr aus noch unbekannten Gründen von hinten auf das Motorrad auf. Der Motorradfahrer stürzte. Er wurde leicht verletzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei konnte er dort nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Die Autofahrerin blieb offenbar unverletzt.

Die Polizei leitete den Verkehr während der Unfallaufnahme über die Dr.-Loeb-Caldenhof-Straße um. Wie sie mitteilte, hielten sich die Beeinträchtigungen des Verkehrs in Grenzen.

Den Sachschaden, der bei dem Unfall entstand, schätzt die Polizei auf 8000 Euro.

Weitere Neuigkeiten aus dem Straßenverkehr:

Die Unfallkommission plant Maßnahmen für den Straßenverkehr: Das sind die kritischen Ecken in Hamm.

Nachdem es in NRW schon am vergangenen Wochenende mehrere Unfälle mit Motorrädern gegeben hatte, richtete die ADAC-Luftrettung vor dem Oster-Wochenende einen dringenden Appell an Motorradfahrer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare