1. wa.de
  2. Hamm

Unfall auf der Soester Straße: Hammer müssen ins Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zum Unfall kam es auf der Soester Straße im Hammer Osten.
Zum Unfall kam es auf der Soester Straße im Hammer Osten. © Lothar Zimmermann

Die Soester Straße im Hammer Osten musste am Samstag nach einem Unfall zeitweise voll gesperrt werden. Zwei Fahrzeuge waren im Gegenverkehr zusammengestoßen.

[Update] Hamm - Auf der Soester Straße kam es am Samstagabend zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei aus Hamm stammende Autofahrer leicht verletzt wurden. Ein 37-jähriger Volkswagenfahrer war gegen 19.30 Uhr in Fahrtrichtung stadteinwärts unterwegs und wollte auf Höhe der Hausnummer 313 links an einem geparkten Fahrzeug vorbeifahren, berichtet die Polizei.

Unfall auf der Soester Straße: Hammer müssen ins Krankenhaus

Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Peugeot eines 22-jährigen Hammers. Dieser hatte die Soester Straße zuvor in
Richtung stadtauswärts befahren. Beide Unfallbeteiligte wurden in Hammer Krankenhäuser gebracht, von wo sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden konnten, so die Polizei.

Die Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf etwa 4500 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Soester Straße kurzfristig gesperrt werden.

[Erstmeldung] Hamm - Zu dem Unfall kam es am Samstagabend gegen 19.30 Uhr in Höhe der Einmündung An der Dorfeiche nahe des Backcafés. Ersten Informationen der Polizeileitstelle zu Folge wurden die Personen in den Fahrzeugen nicht schwerwiegend verletzt.

Der Verkehr, der aus der Stadtmitte über die Birkenallee kam, wurde über die Soester Straße umgeleitet. Autofahrer, die aus Richtung Ostwennemar kamen, wurden über die Straße Neuenkamp umgeleitet. Da viele Autoteile auf der Straße lagen, dauerte die Vollsperrung einige Zeit an.

Nach ersten Erkenntnissen kam es zu dem Unfall an einer Stelle, an der ein parkendes Auto die Straße verengte. Offenbar wollte eines der beteiligten Fahrzeuge an dem parkenden Auto vorbeifahren wollte. Eine Person musste aus einem der beiden Unfallfahrzeuge von der Feuerwehr befreit werden. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Auch interessant

Kommentare