Hundertschaft aus Bochum zur Verstärkung

Polizei in Nordringpark und Bahnhofsviertel: Festnahmen

Polizeieinsatz im Nordringpark am Mittwochnachmittag.
+
Polizeieinsatz im Nordringpark am Mittwochnachmittag.

Mit einem Großaufgebot war die Polizei am Mittwochnachmittag unter anderem in der Hammer Innenstadt unterwegs. Im Fokus der Kriminalitätskontrollen stand auch die Drogenszene im Nordringpark.

Hamm - Zwischen 12 und 18 Uhr hat die Polizei Hamm am Mittwoch Kontrollen im gesamten Stadtgebiet durchgeführt - mit Unterstützung von der Einsatzhundertschaft Bochum.

Die Polizisten hatten dabei besonders die Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität als auch die Sicherheit von Rad- und Pedelec-Fahrern im Blick.

Polizei kontrolliert Bahnhofsviertel und Szenetreff am Nordring - Festnahmen

Unter anderem wurden das Bahnhofsviertel und der Szenetreff am Nordring kontrolliert. Insgesamt wurden dabei sechs Strafanzeigen nach Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen, wie es am Abend in einer Mitteilung der Polizei hieß.

Zusätzlich wurden vier Personen aufgrund eines offenen Haftbefehls festgenommen - darunter zwei Männer (34 und 35 Jahre alt) und zwei Frauen (31 und 38 Jahre alt).

Kontrollen der Polizei Hamm im Straßenverkehr

Insgesamt kontrollierten die Einsatzkräfte darüber hinaus rund 150 Fahrzeuge und mehr als 80 Rad-und Pedelec-Fahrer. Auch vor zwei Schulen im Hammer Westen und in Uentrop machten die Polizisten radfahrende Schüler auf ihr Fehlverhalten aufmerksam und sensibilisierten dadurch für sicheres Fahren.

Bei den Auto- und Zweiradfahrern wurden der Mitteilung zufolge insgesamt 13 Ordnungswidrigkeiten aufgrund der Nutzung des Smartphones während der Fahrt, nicht angelegten Gurten und Rotlichtverstößen geahndet. Außerdem wurden 36 Verwarnungsgelder erhoben.

Die Polizei kündigt abschließend an, dass auch zukünftig derartige Einsätze mit verschiedenen Schwerpunkten durchgeführt werden sollen, um die Sicherheit in der Stadt zu erhöhen. Ziel sei es auch, die Zahlen von Verkehrsunfällen und Fahrraddiebstählen zu senken - „für mehr Sicherheit der Hammer Bürgerinnen und Bürger!“

Eine ähnliche Kontrollaktion in Hamm hatte bereits Mitte August für Aufmerksamkeit gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare