Weitere Tatbeteiligte gesucht

Schläge, Tritte, Messer-Angriff: Jugendliche malträtieren junge Männer

Die Hammer Polizei hat einen Einsatz an der Kamener Straße bestätigt.
+
Die Hammer Polizei hat einen Einsatz an der Kamener Straße bestätigt.

An der Kamener Straße in Hamm gerieten am Mittwoch mehrere Jugendlichen und junge Erwachsene in Streit. Ein Messer kam zum Einsatz, zwei junge Männer wurden verletzt. Die Polizei sucht noch weitere Tatbeteiligte.

Pelkum - Wie die Polizei Hamm in der Nacht mitteilte, gerieten am späten Nachmittag gegen 17 Uhr „mehrere Halbwüchsige“ aus bislang unbekannten Gründen wiederholt in Streit. „Dabei wurde ein 21-Jähriger aus Hamm von einem 16-jährigen Jugendlichen, ebenfalls aus Hamm, oberflächlich mit einem Schälmesser verletzt, nachdem drei weitere junge Leute den Leidtragenden geschlagen und getreten hatten“, schilderte die Polizei.

Der 21-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei war zuvor bereits ein 16-Jähriger bei einer Auseinandersetzung mit der gleichen Clique in unmittelbarer Nähe leicht verletzt worden. Auch er sei von mehreren Personen „malträtiert“ worden, heißt es seitens der Polizei.

Schläge, Tritte, Messer-Angriff in Hamm: Weitere Tatbeteiligte gesucht

Die Ermittlungen würden sich auch hier gegen den 16-Jährigen richten, der den 21-Jährigen mit einem Messer verletzt hat. Zwei Tatbeteiligte sind der Polizei Hamm noch unbekannt:

Erster Tatbeteiligter:

  • etwa 17 Jahre alt
  • circa 1,80 Meter groß
  • dunkler Teint
  • violetter Pullover
  • schwarze Jogginghose

Zweiter Tatbeteiligter:

  • etwa 17 Jahre alt
  • circa 1,80 Meter groß
  • dunkler Teint
  • schwarze Haare
  • schwarz gekleidet
  • schwarze Umhängetasche

Laut Polizei erhielten die Beamten keine genaue Anzahl und Beschreibung der weiteren beteiligten Personen. Zeugenhinweise
werden aber von der Polizei Hamm unter 02381-916-0 oder per E-Mail unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen genommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare