Anwohner hört Hilferufe

Rollstuhlfahrer verletzt aufgefunden - Polizei sucht dringend Zeugen

Ein Rollstuhlfahrer ist am Sonntagnachmittag verletzt in Herringen aufgefunden worden. Die Polizei ermittelt.
+
Ein Rollstuhlfahrer ist am Sonntagnachmittag verletzt in Herringen aufgefunden worden. Die Polizei ermittelt.

Ein Zeuge hat in einer Parkanlage an der Dortmunder Straße am späten Sonntagnachmittag einen Rollstuhlfahrer um Hilfe rufen hören. Der 31-jährige Mann war verletzt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Herringen - Nach Angaben der Polizei war der 31-Jährige am Sonntagnachmittag mit seinem Rollstuhl zwischen der Total Tankstelle und dem Einkaufscenter Jahns auf einem Fuß- und Radweg unterwegs. Dann sei er nach eigenen Angaben unter bislang noch unbekannten Umständen bewusstlos geworden.

Als er wieder zu sich gekommen ist, hat der Mann nach WA-Informationen nach Hilfe gerufen. Ein Zeuge habe seine Rufe gehört, den leicht verletzten Mann gefunden und die Feuerwehr alarmiert.

Rollstuhlfahrer verletzt: Polizei sucht Zeugen

Wie die Polizei mitteilte, konnte der Hammer keine Angaben dazu machen, was passiert war. "Er wies leichte Verletzungen auf und wurde zur weiteren Behandlung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht", so die Polizei weiter.

Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen Unbekannt sei gestellt worden, teilte ein Sprecher am Sonntag gegen der Redaktion mit.

Die Polizei bittet Zeugen, die in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr am Tatort verdächtige Personen beobachtet haben oder Hinweise zur Tat geben können, sich bei der Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381-9160 oder unter der E-Mail-Adresse hinweise.hamm@polizei.nrw.de zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare