Wettfahrt auf Nord- und Münsterstraße

Zwei Raser nach illegalem Autorennen angehalten

+

Hamm - Aus dem Verkehr gezogen hat die Polizei zwei junge Männer im Alter von 18 und 20 Jahren nach einem illegalen Kraftfahrzeugrennen auf der Nord- und Münsterstraße.

Wie die Polizei mitteilt, fielen die beiden Raser am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr auf, als sie auf der Nordstraße hör- und sichtbar mittels Kick-Down beschleunigten. 

An einer roten Ampel hielten beide an. Beim Wechsel auf Grünlicht fuhren der Daimler und der VW mit Vollgas los und rasten nunmehr Kopf an Kopf auf der Münsterstraße. 

Vor der stationären Geschwindigkeitsmessanlage bremsten die jungen Männer abrupt ab und konnten durch die Polizei angehalten werden. Gegen die beiden wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ihre Führerscheine wurden sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare