Polizei kontrolliert

Wieder reichlich Blitzer-Treffer bei Tempo 20 vor dem Kino

+
Blitz-Marathon

Hamm – Die Tempo-20- Regelung entlang der Königstraße bleibt für Autofahrer offenbar ein Buch mit sieben Siegeln.

Zwei Monate, nachdem Straßenarbeiter hier mannsgroße 20er-Symbole auf die Fahrbahn gepinselt hatten, registrieren weiterhin nur die Wenigsten die stark begrenzten Geschwindigkeitsregeln. Dies bestätigte sich jedenfalls während einer Polizeikontrolle am Donnerstag.

Das Ergebnis der Messaktion war in etwa so wie in der Zeit vor der Tempo-20-Bemalung: Innerhalb einer knappen Stunde wurden zwölf Fahrer erwischt, die zu schnell unterwegs waren. Sie alle wurden mit einem Verwarngeld – also der milden Form der Ahndung – belegt.

Wirkliche Raser, die mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhren, gingen den Kontrolleuren diesmal nicht ins Netz.

Lesen Sie auch:

Volle "Blitzer"-Energie am Kino: Absicht oder Zufall?

Tempo-20-Mahnungen auf Innenstadtstraßen gemalt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare