Junge Frau aus Hamm bei Messerangriff verletzt

Weil 19-Jährige ihm kein Geld gibt: Unbekannter sticht am Südring zu

+
Symbolbild

Hamm - Weil ihm eine 19-Jährige am späten Mittwochabend am Südring kein Geld aushändigte, hat ein Unbekannter mit einem Messer zugestochen und die junge Frau aus Hamm verletzt. Die Polizei hofft auf Hinweise auf den Täter, der vom Tatort flüchtete.

Nach Angaben aus dem Polizeipräsidium Hamm ereignete sich der Raubversuch am Mittwochabend gegen 22.45 Uhr.

"Während sie in der Parkanlage auf jemanden wartete, kam ein Unbekannter auf sie zu und verlangte Geld. Als die Hammerin dem Mann sagte, dass sie keines habe, stach er einmal mit einem kleineren Haushaltsmesser zu. Dann ließ er von ihr ab", schildert die Polizei den Tathergang. 

Die 19-Jährige habe zu Fuß ins Krankenhaus gehen können, um dort ihre Verletzung versorgen zu lassen.

Hinweise von möglichen Zeugen werden von der Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381/9160 erbeten. - WA

So wird der Unbekannte beschrieben:

  • ca. 40 Jahre alt
  • 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • dünne Statur
  • Vollbart
  • leicht dunkle Hautfarbe
  • grauer Jogginganzug
  • dunkelgraue Mütze

Lesen Sie aus Hamm aktuell auch:

- Wagen überschlägt sich auf der A2 bei Uentrop

In der Innenstadt soll's bald kostenfreies W-Lan geben

Es bleibt beim Umzug von "St. Jupp" im Jahr 2021

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare