Wiederaufnahme der Arbeiten verschoben

Baustopp am Nordring: Das Wetter ist schuld

+
Auf der Baustelle am Nordring ruhen derzeit die Arbeiten.

Hamm-Mitte - Auf die Ruhe während der Weihnachtstage folgt ein Baustopp: Wegen des schlechten Wetters herrscht auf der Baustelle am Nordring derzeit Ruhe. Erst ab dem 21. Januar soll es dort weitergehen - zwangsläufig dann auch mit den Verkehrsbehinderungen.

Der Lippeverband will die Kanalarbeiten am Nordring am 21. Januar wieder aufnehmen. Bis dahin solle die Baustelle aufgrund der schlechten Wetterprognose weiter ruhen, teilte eine Sprecherin mit. 

Der Lippeverband baut seit dem vergangenen Jahr unter dem Nordring an einem neuen Abwasserkanal. Die Baustelle befindet sich aktuell auf Höhe der Hausnummern 10/12 und wird weiter in Richtung Ostenallee wandern. Mit einer Fertigstellung des neuen Abwasserkanals rechnet man beim Lippeverband im Spätsommer oder Herbst. Bislang sind der Sprecherin zufolge 40 Meter Kanal gebaut und ein Schachtbauwerk angeschlossen worden. 

Über die Weihnachtsfeiertage habe man die Arbeiten ruhen lassen. Die Baustelle habe man trotz der Unterbrechung nicht abgebaut, um die notwendige Grundwasserabsenkung im Baubereich zu gewährleisten. Die geplante Wiederaufnahme der Arbeiten sei zwischenzeitlich um eine Woche verschoben worden, da bei dem zu erwartenden Regen nicht gebaut werden könne. Ab dem 21. Januar sei auch wieder mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare