1. wa.de
  2. Hamm
  3. Hamm-Mitte

So sieht's aus im neuen Trollaland - Ab morgen im Maximare geöffnet

Erstellt:

Kommentare

null
Fototermin mit viel Spaß: Am Mittwoch wurde im Maximare der neue Klindkindbereich vorgestellt. © Szkudlarek

Was lange währt, wird sicher spaßig: Am Donnerstag wird im Maximare das Trollaland eröffnet. Das Wasserparadies ersetzt den bisherigen Kleinkindbereich.

Hamm - Nach gut dreimonatiger Bauzeit darf das Trollaland ab Donnerstag um 9 Uhr endlich von den Badbesuchern genutzt werden. Die Philosophie des neuen Kinderlandes basiert auf einer Auen-, Troll- und Feenwelt. Es soll völlig neue Wasserspiel-Erlebnisse für Babys und Kleinkinder bieten: ein Wasserparadies mit Rutschfahrten, Wasserspielen und -fällen, Schluchten und einer spannenden Grotte - alles interaktiv mit Licht, Sound & Wassereffekten.

„Chef“ im Trollaland und im neuen „Troll-Lala-KidsClub“ soll „Max Troll von der Mare“ sein. Er ist das neue Kinder-Maskottchen im Maximare und wird am Eröffnungstag und am folgenden Eröffnungswochenende immer wieder auftauchen.

null
© Szkudlarek

Gebaut wurde der neue Komplex von der Thermenbau-Firma Thallessa Freizeitanlagen mit Sitz in Österreich, der Schweiz und in Plettenberg. Investiert wurden rund 650.000 Euro. - WA

Lesen Sie auch:

Heiße Freibadsaison geht am Ende heftig baden

Stadtwerke verbuchen millionenschweres Jahresergebnis

Klartext-Urteil: Schlechte Nachricht für Blitzer-Opfer in Hamm

Auch interessant

Kommentare