Neue Gastro in der Hammer Innenstadt

Von Currywurst bis Döner: „Bärlin Curry“ hat eröffnet

Das Team von „Bärlin Curry“ an der Pauluskirche freut sich auf die Kunden.
+
Das Team von „Bärlin Curry“ an der Pauluskirche freut sich auf die Kunden.

Jetzt geht’s um die Wurst. Und nicht nur das: „Bärlin Curry“ hat im Schatten der Pauluskirche eine Filiale eröffnet.

Hamm - Von Currywurst-Variationen über Döner-Gerichte bis hin zu Falafeln, Wraps und diversen Fritten-Angeboten hat die Speisekarte einiges zu bieten. Am Ende der Pandemie speist der Gast in stylisch-verspieltem Ambiente mit Bart Simpson als Wandmalerei.

In Paderborn, am Paderborner Flughafen und in Lippstadt sind die Angebote von „Bärlin Curry“ begehrt. Gefragt, welche Gerichte besonders beliebt sind, antwortet Geschäftsführer und Gesellschafter Klaus Vogt: „Bei uns ist alles der Renner.“ Auf Hamm gekommen war er, weil ihm die Immobilie am Markt angeboten wurde und passend erschien.

Noch mehr Neues

Nur wenige Meter entfernt wartet das Burger-Restaurant „Sissi + Franz“ auf den Startschuss.

Noch kurz vor der Öffnung legte das sechsköpfige Hammer Team letzte Hand an der Deko an. „In 14 Tagen planen wir eine besonderes Eröffnungsangebot“, weckt Vogt Neugier auf Kommendes. Zudem gibt es zu den „Bärlin-Curry“-Gerichten stets eine Tüte hochwertiges Popcorn als Dreingabe.

Geöffnet hat „Bärlin Curry“ von 11.30 bis 21 Uhr, und das an sieben Tagen in der Woche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare