Insgesamt drei Fahrzeuge am Geschehen beteiligt

Überholmanöver geht schief: Verletzte bei Unfall auf der Viktoriastraße

+

[Update 18.19 Uhr] Hamm-Westen - Nach einem Unfall mit Verletzten musste die Viktoriastraße zwischen Marien und Hugo-Küching-Straße am Dienstag etwa anderthalb Stunden gesperrt werden. Eine 45-jährige Frau und ein 19-jähriger Mann wurden verletzt. Insgesamt drei Fahrzeuge waren am Geschehen beteiligt.

Wie es am frühen Dienstagabend aus dem Polizeipräsidium Hamm hieß, hatte ein 19-jähriger Fiat-Fahrer gegen 13.10 Uhr die Viktoriastraße in Richtung Osten befahren und beabsichtigt, eine 21-jährige BMW-Fahrerin zu überholen. 

"Hierbei kam ihm eine 45-jährige Mercedes-Fahrerin entgegen. Die Fahrzeuge stießen zusammen, wobei die Fahrerin des Mercedes leicht verletzt und mittels Rettungswagen in ein Hammer Krankenhaus gebracht wurde. 

Ein 19-jähriger Beifahrer im Fiat wird sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben. Der Fiat sowie der Mercedes waren nicht mehr fahrbereit und wurden eingeschleppt. Der BMW der Überholten wurde ebenfalls beschädigt. Der entstandene Schaden beträgt insgesamt etwa 8500 Euro", so die Polizei.

Ein Bus der Linie 17 kam an der Unfallstelle nicht vorbei.

Passagiere eines Busses der Linie 17 in Richtung Innenstadt hatten das Fahrzeug verlassen müssen, weil es den Unfallbereich nicht passieren konnte. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare