Schuhhaus Hemmerich gibt Innenstadt-Filiale auf

+
Mit Signalfarben sind die Scheiben des Ladenlokals verklebt.

Hamm - Das Hammer Traditions-Schuhhaus Hemmerich schließt seine Filiale am Marktplatz. Seit dem Wochenende sind die Schaufenster des Ladenlokals mit Papierbahnen verklebt.

Infozettel an den Scheiben weisen darüber hinaus auf einen „Total-Räumungsverkauf wegen Geschäftsaufgabe“ ab Donnerstag, 11. Oktober, hin. Dieser soll am 1. Dezember abgeschlossen sein; mit großer Wahrscheinlichkeit wird die Filiale dann also schließen.

Das Geschäft am Hammer Marktplatz wurde 1992 in Ergänzung des Haupthauses an der Werler Straße 202 eröffnet. Dieses ist von der Schließungsplänen offenbar ebenso wenig betroffen wie die Hemmerich-Filiale in der Nachbarstadt Werne.

Hintergrundinformationen zu den Schließungsplänen waren am Wochenende nicht zu erhalten.

Seit 16 Jahren wird das 1906 im Hammer Süden gegründete Unternehmen von Heiner Hemmerich in vierter Generation geführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare