Rabiate Szenen im Hammer Westen

Einbruch in Papas Auto macht Sohn sauer - Männer verletzt

+

Hamm-Westen - Vier Männer sind auf einem Parkplatz an der Spichernstraße in einen handfesten und schmerzhaften Streit geraten.

Am Mittwoch gegen 17.15 Uhr bemerkte ein 26-Jähriger, wie zwei junge Männer sich an dem dort geparkten Hyundai seines 54-jährigen Vaters zu schaffen machten. Dann gingen die jungen Männer zu einem geparkten Opel, beugten sich in das Auto und entfernten sich anschließend. Sowohl der Hyundai als auch der Opel waren nicht zugelassen und sind aufgebrochen worden.

Vater und Sohn folgten den beiden jungen Männern auf einen nahe gelegenen Fußweg und hielten sie fest. Es kam zum Streit, bei dem die 17 und 20 Jahre jungen mutmaßlichen Auto-Aufbrecher leicht verletzt wurden.

Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und des Diebstahls aus Kraftfahrzeugen gegen die 17- und 20-Jährigen sowie wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 26-Jährigen und seinen Vater. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare