Stadt setzt Öko-Gift gegen Buchsbaumzünsler ein

+

Hamm - Die Stadt Hamm setzt erneut ein ökologisches Pflanzenschutzmittel ein, um die städtischen Buchsbäume am Platz der Deutschen Einheit vor dem Buchsbaumzünsler zu schützen.

Am heutigen Mittwoch wird das Pflanzenschutzmittel von Mitarbeitern des städtischen Tiefbau- und Grünflächenamtes auf den Buchsbäumen am Platz vor dem Bahnhof versprüht. Die behandelten Pflanzen werden am Tag der Behandlung mit Flatterband abgesperrt.

Die Aktion beginnt morgens gegen 6.45 Uhr, die Sperrung wird voraussichtlich am mittags wieder aufgehoben.

Das ökologische Insektizid, das gegen saugende, beißende und blattminierende Insekten eingesetzt werden kann, ist als nicht bienengefährlich (B4) eingestuft. Der Wirkstoff wird durch die Saug- oder Fraßtätigkeit aufgenommen, es besitzt keine sofortige toxische Wirkung. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare