Polizei sucht Zeugen

14-jähriges Mädchen auf dem Südenfriedhof belästigt

Hamm-Mitte - Ein 14-jähriges Mädchen wurde am Sonntag auf dem Südenfriedhof in Hamm sexuell belästigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Um 19.15 Uhr wurde am Sonntag ein 14-jähriges Mädchen nach Angaben der Polizei auf dem Südenfriedhof von einem unbekannten Mann angesprochen. Er hielt es fest, ließ seine Hose herunter, behielt die Unterhose aber an.

Die 14-Jährige wehrte sich, stieß den Mann zurück und trat nach ihm. Der Unbekannte ging zu Boden, und das Mädchen lief nach Hause. 

Der Täter ist zwischen 1,85 Meter und 1,95 Meter groß und zwischen 18 und 22 Jahre alt. Er hat dunkle Augen und dunkle Haare, die an den Seiten kurz rasiert sind und auf dem Kopf hoch standen. Zudem hatte der Täter einen Drei-Tage-Bart. 

Er trug zum Tatzeitpunkt eine blaue Jeans sowie eine schwarze Bomberjacke und war von gepflegter Erscheinung. Der Mann spricht akzentfreies Deutsch. Hinweise von Zeugen zu dieser Tat nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381/916-0 entgegen. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare