Schwerer Unfall auf der Werler Straße

+
Ein Fußgänger wurde auf der Werler Straße von einem Pkw angefahren.

[Update 20:00 Uhr] Hamm-Mitte - Schwer verletzt wurde ein 77-jähriger Fußgänger bei einem Unfall am Mittwochnachmittag auf der Werler Straße im Hammer Süden. Er wurde beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst.

Der 77-Jährige versuchte gegen 16.45 Uhr, die Werler Straße südlich der Einmündung der Richard-Wagner-Straße zu überqueren. Die Straße ist hier vierspurig und stark befahren. Nach Polizeiangaben überquerte der Mann zunächst die beiden stadtauswärts führenden Fahrspuren und ging dann auf der stadteinwärts führenden Linksabbiegerspur zwischen haltenden Autos hindurch. Als er die stadteinwärts führende Geradeausspur betrat, wurde er vom Auto eines 44-Jährigen erfasst.

Der Mann wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Polizei meldete um 17.35 Uhr, dass die Unfallaufnahme beendet sei und der Verkehr sich normalisiert habe.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass das Auto deutlich beschädigt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.