Malteser-Betrieb in Hamm renoviert

Aus Pubertät heraus: Frische Farben fürs "Denkma(h)l"

+

Hamm - Die Ausbildungsgastronomie der Malteser, das Restaurant „Denkma(h)l!“ an der Ostenallee, erstrahlt in neuen Farben.

Das bisher tiefe Rot als prägender Ton ist Petrol und Weiß gewichen. Passend dazu findet sich Kupfer nicht nur in den Beleuchtungselementen, sondern auch an Wänden und in der neuen Bestuhlung wieder.

„In den elfeinhalb Jahren unseres Bestehens ist inhaltlich so viel passiert, dass jetzt auch äußerlich eine Veränderung angebracht war“, sagt Christiane Brexel, Leitung der Malteser-Lehr- und Trainingseinrichtungen NRW. „Wir standen vor der Wahl aufzuhübschen oder etwas Neues zu wagen“, ergänzt Restaurantleiterin Kira Hohenhövel.

Christiane Brexel vor dem "Denkma(h)l" an der Ostenallee.

Das „Denkma(h)l!“ sei aus der Pubertät heraus. Das zeige sich auch optisch, habe ein Besucher den Wechsel kommentiert. Dieser komme bei den Gästen offenbar gut an, stellt Küchenchef Alexander Hoppe fest. Ob Farbe oder Mobiliar: Die Resonanz sei positiv.

Das moderne Ambiente spiegle den Stil des Hauses wider. Umgesetzt wurde das Konzept mit einem benachbarten Malerbetrieb, den eigenen Werkstätten und durch Spenden.

So sah das Denkma(h)l vorher aus:

10 Jahre Denkma(h)l der Malteser in Hamm

Lesen Sie auch:

Michelin-Ehre für Hammer Köche

Game of Chefs: Sieger-Koch Hoppe spricht über Zukunft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare