Randalierer in Hammer Innenstadt wehrt sich bei Festnahme

Bei der Festnahme wehrte sich der Randalierer.
+
Bei der Festnahme wehrte sich der Randalierer.

Erst randalierte ein 35-Jähriger in der Hammer Innenstadt, dann wehrte er sich bei seiner Festnahme auch noch. Den Mann erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Hamm Mitte - Einen Blümenkübel hat der 35-jährige Randalierer am frühen Samstagmorgen in die Scheibe eines Imbisses auf der Südstraße geworfen. Dabei entstand ein Schaden von ungefähr 500 Euro, teilt die Polizei mit.

Zunächst flüchtete der Mann in Richtung der Pauluskirche. Dort konnte die Polizei ihn auf frischer Tat stellen. Der 35-Jährige gab aber keine Ruhe: Er umklammerte einen der Polizeibeamten und zerriss ihm das Diensthemd.

Der Mann kam daraufhin ins Polizeigewahrsam. Gegen ihn läuft jetzt ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare