1. wa.de
  2. Hamm
  3. Hamm-Mitte

Aufmerksamer Hammer löst Fahndung aus: Ertappte iPhone-Betrüger wollen Polizisten ablenken

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

All diese iPhone-Plagiate fanden Beamte der Hammer Polizei im Zuge einer Fahndung.
All diese iPhone-Plagiate fanden Beamte der Hammer Polizei im Zuge einer Fahndung. © Polizei Hamm

Hammer Polizisten haben ein Betrügerduo mit einer Wagenladung gefälschter iPhones erwischt. Deren Versuch, die Beamten abzulenken, ging gründlich schief.

Hamm - Einem 44-jährigen Mitarbeiter eines Wettbüros an der Wilhelmstraße wurde am Sonntagnachmittag von einem jungen Mann ein „iPhone“ zum Kauf angeboten. Als der 44-Jährige bemerkte, dass es sich dabei um ein Plagiat handelte, flüchtete der zwielichtige Verkäufer in einem VW Passat, heißt in einer Mitteilung von Montag. Der Angesprochene war jedoch aufmerksam genug, das Kennzeichen abzulesen und mit diesen Informationen die Polizei zu kontaktieren.

Im Zuge der eingeleiteten Fahndung fiel der Besatzung eines Streifenwagens der flüchtige VW gegen 15.40 Uhr in der Innenstadt auf. In Höhe des Allee-Centers hielten sie den Wagen an und kontrollierten den 18-jährigen Fahrer und seinen 30-jährigen Beifahrer.

Eine Wagenladung „iPhone 12 Pro Max“

Nach dem Tatvorwurf holte der 18-Jährige ein offensichtlich gefälschtes „iPhone 12 Pro Max“ hervor, übergab es den Beamten und hoffte offenbar, dass das Auto nicht genauer unter die Lupe genommen werde. Der „Ablenkungsversuch“ war vergeblich - denn bei der anschließenden Durchsuchung des Passats konnten die Polizisten in verschiedenen Verstecken insgesamt 22 mutmaßlich gefälschte iPhones und ein gefälschtes Samsung-Smartphone auffinden.

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden festgenommen, der VW, die Plagiate und verstecktes Bargeld beschlagnahmt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges und Verstößen gegen das Markengesetz wurde eingeleitet. - WA

Auch interessant

Kommentare