Stattliche Bäume gefällt

Platanen vor Christuskirche waren krank: "Tut weh"

+

Hamm-Westen - Die vier Platanen vor der Christuskirche an der Lange Straße sind gefällt. Ihre Stämme zeigen im Inneren deutliche Zeichen von Pilzbefall.

„Es tut weh, so stattliche Bäume fällen lassen zu müssen“, sagt Pfarrer Ralph Haitz. „Aber die Entscheidung der Kirchengemeinde war leider notwendig.“ Der Pilz ist offenbar durch absterbende Baumwurzeln in den Baum eingedrungen, nachdem die Platanen vor mehreren Jahrzehnten stark gekappt wurden.

Die Kirchengemeinde hatte sich zur Fällung der Bäume entschlossen, nachdem ein Baumgutachter dies im vergangenen Jahr aus Sicherheitsgründen empfohlen hatte.

Die Wurzeln der Plantanen hatten im Laufe der Jahre nicht nur die Pflasterung des Vorplatzes, sondern vermutlich auch die Kanalisation darunter beschädigt. Inwieweit die Kanäle betroffen sind, soll jetzt herausgefunden werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare