1. wa.de
  2. Hamm
  3. Hamm-Mitte

Orte in Hamm zum Ausmalen: Wimmel-Malbuch für Entdecker

Erstellt:

Von: Frank Osiewacz

Kommentare

Wimmel-Malbuch Hamm: Das Maximare gibt’s neben anderen beliebten Orten jetzt zum Ausmalen.
Ein Schauplatz im neuen Wimmel-Malbuch: Das Maximare gibt’s neben anderen beliebten Orten jetzt zum Ausmalen. Illustratorin Eva Künzel (rechts) präsentierte den Band mit Partnern der Tourismus-Initiative, die das Büchlein herausgegeben hat. © © Andreas Rother

Die Tourismus-Initiative „Freizeit in. Hamm.“ und Illustratorin Eva Künzel haben ein Wimmel-Malbuch veröffentlicht, in dem beliebte Orte in Hamm ausgemalt werden können.

Hamm – Hamm kann eine echt wimmelige Stadt sein. Mit Orten, die Menschen gerne besuchen und die voller Leben sind. Die Tourismus-Initiative „Freizeit in. Hamm.“ hat mit Illustratorin Eva Künzel ein Wimmel-Malbuch aufgelegt. Kleine Malbuchfans können die Hammer Schauplätze mit Farbe füllen und dabei gleichzeitig markante Punkte in der Stadt entdecken.

Orte in Hamm zum Ausmalen: Wimmel-Malbuch für Entdecker

Ziel der Tourismus-Initiative ist es, jedes Jahr eine Veröffentlichung herauszugeben, die der Identifikation mit Hamm dienen soll. Auf Bücher, Puzzle und Memory folgt nun das Wimmel-Malbuch der gebürtigen Hammerin Eva Künzel. Auf 18 Seiten, die aufgeklappt ein Din-A4-Format ergeben, stehen neun beliebte Familien-Orte und Ausflugsziele zum Ausmalen zur Wahl: das Gustav-Lübcke-Museum, das Kurhaus mit Kurhausgarten, Schloss Oberwerries, Tierpark, Maximare, Wasserski Hamm, Hindu-Tempel in Uentrop, Maxipark und Waldbühne.

Der farbige Umschlag zeigt ebenso bekannte und beliebte Orte und Ereignisse in dieser Stadt. „Das Malbuch spiegelt die Vielfalt wider, für die Hamm steht. Enthalten sind all die bekannten Orte, die ich schon seit Kindesbeinen kenne und nun im Erwachsenenalter zum Teil neu entdecke“, sagt Eva Künzel. Wimmelbilderbücher hätten sie schon immer fasziniert, so die Illustratorin, und ihr erster Weg in einer Buchhandlung führe sie oft in die Kinderbuchabteilung.

Wimmel-Malbuch mit Orten aus Hamm: Alpaka „Joshua“ versteckt sich

Jede Doppelseite und jeder Ort ist gleichzeitig ein Suchbild mit Alpaka „Joshua“, das in den Zeichnungen versteckt ist. Die Tourismus-Initiative hatte mit einem echten Alpaka Werbefilme für den Tourismus in Hamm drehen lassen und der Stadt ein Werbegesicht gegeben.

Das Malbuch ist nicht nur für zuhause gedacht, sondern soll Kindern in Cafés oder Restaurants die Wartezeit verkürzen. Es ist daher ab Freitag (16. September) in ausgewählten gastronomischen Betrieben, aber auch in der „Insel“, in Bürgerämtern und im Familienbüro kostenfrei erhältlich. Die Auflage ist 10 000 Exemplare, gedruckt wurde es bewusst in Hamm.

Die Tourismus-Initiative „Freizeit in. Hamm.“ ist ein Zusammenschluss von derzeit 26 touristischen Partnern aus Freizeiteinrichtungen und Hotels. Ziel ist es, gemeinsam für Hamm zu werben. Dafür zahlen die Mitglieder eine freiwillige Tourismusumlage.

Auch interessant

Kommentare