Neuer Schotter, neue Schwellen: Frische Gleise für die Hafenbahn

+

An der Hammer Hafenbahn wird gearbeitet. Längs der Hafenstraße werden derzeit Schotter und Schwellen ausgetauscht.

Hamm - Es handele sich dabei um „ganz normale Gleisarbeiten“, heißt es bei den Stadtwerken. Das städtische Tochterunternehmen betreibt den Hafen und die Bahn. Der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung zufolge handelt es sich um Folgearbeiten einer Kanalverbreiterung.

Größeres steht im kommenden Jahr bevor: Für die geplante Erweiterung des Wendebeckens müssten die Gleise dann teilweise verlegt werden. Die Hafenbahn verfügt über ein Gleisnetz von zwölf Kilometern Länge und stellen eine Verbindung zwischen den Betrieben am Hafen und dem Rangierbahnhof dar.

Sie spielt zudem eine besondere Rolle bei der geplanten Erweiterung der Spedition Lanfer. Die will die Gleise für den Umschlag von Tank-Containern zwischen Straße und Schiene nutzen. Dafür soll eine Umschlaganlage mit zwei Gleisen und einem Portalkran errichtet werden.

Lesen Sie auch:

Hammer Apfelsaft ab sofort wieder verfügbar

Hunsteger-Petermann mit starkem Ergebnis wiedergewählt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare