Innenstadt-Pendler, aufgepasst

Neue Baustelle: Am Nordring wird's noch enger

+
Die Straßensperren und Hinweistafeln stehen bereit.

Hamm – Am baustellengeplagten Nordring wird es ab Mittwochmorgen noch enger.

Im Zusammenhang mit der Kanalbaumaßnahme am Nordring muss nun auch die Tangente hinter der früheren Musikschule (siehe Google-Karte unten) gesperrt werden. Sie wird von vielen Autofahrern genutzt, die von Norden kommend in die Innenstadt wollen.

Die Sperrung dieses Straßenstücks werde am Mittwochmorgen eingerichtet und planmäßig eine Woche lang aufrecht erhalten, erklärte Stadtsprecher Lukas Huster auf Nachfrage. Aufgrund der Sperrung werde für diesen Zeitraum das Rechtsabbiegen an der Ampelkreuzung Nordring/Ostenallee auf der rechten Spur freigegeben.

Seit knapp fünf Monaten strapaziert die Baustelle auf zwischen Osten- und Adenauerallee die Nerven vieler Nutzer, weil sie nur eine einspurige Verkehrsführung zulässt. Nach und nach soll die Baustelle weiter in Richtung Musikschule wandern.

Der Lippeverband saniert dort das Kanalsystem.

Verkehrsbehinderungen sind noch bis Ende des Jahres zu erwarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare