Neuer Besitzer bringt sich ein

Schandfleck am Kino soll verschwinden - Neubau geplant

+

Hamm - Der freie Platz neben dem Cineplex soll in absehbarer Zeit bebaut werden. Und nicht nur das. Damit würde ein oft diskutierter Schandfleck in der Hammer Innenstadt endlich verschwinden.

Im Schatten des Cineplex-Kinos auf dem Chattanooga-Platz soll in absehbarer Zeit ein neuer Film abgedreht werden. Der östliche, seit Jahrzehnten brachliegende Teil des ehemaligen Marktplatzes soll mitsamt der darunterliegenden Tiefgarage abgerissen und neu bebaut werden. Die Federführung wird beim Arnsberger Architekturbüro „Zakowski Generalplanung“ liegen.

Dessen Inhaber Dietrich Zakowski hat den in Rede stehenden Immobilienteil 2017 von Ulrike Nieuwdorp, der Ehefrau von Kinobetreiber Helmut Nieuwdorp, gekauft. Das Kinogebäude und der darunter befindliche Teil der Tiefgarage werden von seinen Planungen nicht betroffen sein. Dieser Teil verbleibt im Nieuwdorpschen Eigentum.

Wohnbebauung mit neue Tiefgarage?

Dietrich Zakowski erklärte im Gespräch mit dem WA, dass ihm eine Wohnbebauung mit einer darunterliegenden, zweigeschossigen Tiefgarage vorschwebe. Zusätzlich zu der knapp 2000 Quadratmeter großen Ex-Marktplatzfläche würde er auch gerne den rund 1600 Quadratmeter großen, in Richtung Antonistraße gelegenen Grünstreifen von der Stadt erwerben und auch diesen mitüberplanen und bebauen.

„Wir befinden uns in einer sehr frühen Phase“, sagte der Architekt. Er werde mit jedem Anlieger sprechen und dieVertreter aus Politik und Verwaltung bei seinen Planungen einbeziehen. „Nichts ist derzeit konkret, auch nicht die Geschosszahl“, sagte Zakowski. Dass es – wie in einem Schreiben an die Stellplatzmieter im Parkhaus angekündigt – Anfang 2019 zum Baustart komme, sei „absolut unrealistisch“.

Diese Post vom Betreiber der Tiefgarage war Ende April für die Stellplatzmieter mit einer unangenehmen Nachricht verbunden. Ihnen wurde mitgeteilt, dass die Tarife für ihren Parkplatz zum 1. Juni von derzeit 39 Euro auf 48 Euro angehoben werden. Ferner müsse zum Jahresbeginn 2019 wegen des für den Neubau anstehende Teilabrisses der Bestandsgarage eine große Anzahl von Stellplatz-Verträgen gekündigt werden. Die Rede ist hier von etwa 100 Parkplätzen.

Eigene Zufahrt für neue Tiefgarage

Zakowski widersprach diesen Kündigungsplänen und verwies auf das frühe Planungsstadium und seine Absicht, sein Projekt einvernehmlich und in Ruhe angehen zu wollen. In der neuen Tiefgarage sollten, so seine Absicht, mehr Stellplätze entstehen als dies heute der Fall ist. Seine Tiefgarage solle auch eine eigene Zufahrt erhalten.

Änderungen sind auch für den Kino-Komplex angekündigt. Wie hier auf WA.de berichtet, soll das 1998 eröffnete Filmtheater, das Ulrike Nieuwdorp im Jahr 2015 von der Zahnärztekammer erworben hatte, im November 2018 wieder von der Cinemaxx GmbH übernommen werden. Hubert Nieuwdorp hatte das Multiplexkino 1999 von der Cinemaxx-Gruppe übernommen und als selbstständiger Inhaber unter dem Namen Cineplex betrieben. Der unter dem Kino befindliche Teil der Tiefgarage soll während der Bauphase nicht betroffen sein.

Lesen Sie auch:

Parkhaus-Technik unterm Kino bundesweit (fast) einmalig

Chattanoogaplatz samt Cineplex in neuer Hand

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.