Polizei sucht Zeugen aus der Nassauerstraße

Messerangreifer verletzt jungen Mann in Hammer Stadtmitte schwer

+

Hamm - Ein 19-Jähriger ist auf der Nassauerstraße bei einem Messerangriff schwer verletzt worden. Der Täter flüchtete. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der junge Mann dort am Samstag zu Fuß unterwegs. Er wurde von einer 19-jährigen Hammerin begleitet. Ein bislang Unbekannter sprach die junge Frau unweit des Haupteingangs des Marienhospitals an (siehe Google-Karte unten) und wurde aufdringlich. Der 19-Jährige wollte die Belästigung beenden und ging dazwischen.

Plötzlich holte der Täter ein Messer hervor und stach auf sein Gegenüber ein. Anschließend verletzte er auch noch die 19-Jährige, die ihrem Begleiter helfen wollte.

Nach der Tat flüchtete der Angreifer in unbekannte Richtung.

Der Gesuchte ist etwa 20 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hatte rote Haare und sprach deutsch ohne Akzent. Er trug ein graues Sweatshirt, helle Jeans und ein rot-weißes Cappy der Marke Bulls.

Der Schwerverletzte muss sich im Krankenhaus stationär behandeln lassen. Seine Begleiterin erlitt leichte Verletzungen, die ambulant versorgt wurden.

Tatwaffe Messer: In Hamm immer öfter Hauptrolle in Tötungsdelikten

Hinweise auf den flüchtigen Messerangreifer nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381/916-0 entgegen. - WA

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare