Eine Ära geht 2019 zu Ende

Nach 111 Jahren ist Schluss: Hammer Traditionskaufhaus Ter Veen schließt

+
Ter Veen in der Innenstadt schließt.

Hamm - Eines der traditionsreichsten Hammer Kaufhäuser wird aus der Innenstadt verschwinden: Ter Veen, das Kaufhaus für Jedermann, schließt seine Türen. Nach 111 Jahren soll im kommenden Jahr Schluss sein.

„Ich habe mich zu diesem schweren Schritt entschlossen, da die wirtschaftlichen Aussichten für das Unternehmen, die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen und Investitionen nicht rechtfertigen“, schreibt der geschäftsführende Gesellschafter Andreas Teppler in einer Mitteilung an den WA. 

Demnach habe sich die Kaufkraft und der Kundenlauf in den vergangenen Jahren zum Nachteil des Standorts in der Bahnhofstraße entwickelt. Ter Veen ist seit jeher am westlichen Ende der Fußgängerzone gelegen. Es ist nach Tepplers Angaben das letzte inhabergeführte Kaufhaus der Region. 

Am Samstagabend informierte der Geschäftsführer die Mitarbeiter in einer außerordentlichen Betriebsversammlung im Hotel Mercure von den Plänen. Noch ist nicht klar, wann genau das Kaufhaus im nächsten Jahr schließen wird. Allerdings soll das traditionsreiche Gebäude „nach der Beendigung des Handelsbetriebes im kommenden Sommer“ noch 2019 abgerissen werden. 

Es gebe bereits Gespräche mit der Wirtschaftsförderung und dem Stadtplanungsamt bezüglich einer Neunutzung des Areals.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare