Mittelaltermarkt "Anno 1400" in den Zentralhallen

+
Zentralhallen-Prokuristin Jessica Schulze stellt das Programm für 2020 vor.

Hamm - In den Zentralhallen finden im kommenden Jahr erstmals ein Mittelaltermarkt und eine Hochzeitsmesse statt. Außerdem liefern sich zwei Snooker-Meister einen Schaukampf, zudem gastiert der Zirkus „Flic Flac“. Für das erste Halbjahr 2020 kündigen die Hallenbetreiber zudem eine Ausweitung bestehender Messen an.

 „Anno 1400“ lautet der Titel eines Mittelalterspektakels mit mehr als 80 Händlern, das am 7. und 8. März in den Zentralhallen stattfinden soll. Drumherum gibt es ein Rahmenprogramm für die ganze Familie mit Ritterkämpfen, Puppenspiel, mittelalterlicher Musik, Gaukelei, Handel und Handwerk. Es werden deftige Speisen und Getränke serviert. Bisher gibt es so etwas in Hamm nur im Maximilianpark.

Die „1. Hammer Hochzeitsträume“ sind am 29. März im Foyer der Zentralhallen zu erleben. Brautpaare, Trauzeugen und Eltern sollen hier alles für die perfekte Hochzeit finden: den richtigen Ort, die Trauringe, Fotografie und Floristik. Zudem gibt es zwei Brautmodenschauen.

Die Arena der Zentralhallen gehört am 4. Januar den Snooker-Spielern. In einem „Duell der Meister“ treten Judd Trump (Weltmeister und Masters-Sieger) und Kyren Wilson (German-Masters- und Paul-Hunter-Classics-Sieger) in einem Schaukampf gegeneinander an. Die Kids Fun World wandert dafür von ihrem angestammten Januar-Termin auf das Wochenende 20. bis 22. März.

Zur 11. Hammer Schlagernacht (25. Januar) werden Vroni, Nico Gemba, Willi Herren, Voxxclub und das Andreas-Gabalier-Duo Norry erwartet. Die Strip-Show „Sixx Paxx“ steht am 7. Februar auf dem Programm. Bunt wird es vom 9. bis 19. April auf dem Ökonomierat-Peitzmeier-Platz zugehen, wenn dort der Zirkus „Flic Flac“ seine Zelte aufbaut. Die Artisten waren zuletzt 2005 in Hamm.

Die gewohnten Veranstaltungen finden teilweise häufiger als bisher statt: ImBau (14. bis 16. Februar); Landesverbandsschau der westfälischen Rassekaninchenzüchter (18./19. Januar); Oldtimer-Teile-Markt (29. Februar, 1. März); Sammler-, Antik- und Trödelmarkt (26. Januar, 23. Februar, 29. März, 26. April, 24. Mai, 28. Juni); Second-Hand-Modemarkt (12. Januar, 2. Februar, 5. April, 3. Mai, am 15. März und 14. Juni mit dem 4-Kids-Only-Markt); Stoffmarkt (9. Februar, 21. Juni); Terraristika (14. März, 13. Juni); Zuchtviehauktionen der Rinder-Union West (7. Januar, 4. Februar, 3. März, 7. April, 5. Mai, 9. Juni).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare