Messerklingen gegen Fäuste: Polizei muss bei Auseinandersetzung in der Stadtmitte eingreifen

+
Symbolfoto

Hamm-Mitte - Am späten Dienstagabend kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 46 und 45 Jahre alten Männern. Der 46-Jährige drohte mit einer Glasflasche und Messerklingen - dem 45-Jährigen reichten seine Fäuste.

Am Dienstagabend kam es gegen 23.20 Uhr auf der Sedanstraße zu einem Streit zwischen einem 46-Jährigen und einem 45-Jährigen. 

"Der 46-Jährige bedrohte seinen Kontrahenten mit einer Glasflasche und zwei Cuttermesserklingen. Nachdem der Bedrohte sein Gegenüber zwei Mal geschlagen hatte, ließ der 46-Jährige von ihm ab", schilderte die Polizei. 

Bei der Festnahme durch die alarmierte Polizei habe der 46-Jährige Behördenangaben zufolge Widerstand geleistet. Er wurde bei dem Streit leicht verletzt.

Gegen beide Männer wurden Strafanzeigen gestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare