Marvin Brinckheger regiert in Hamm-Süden

+
Glückliche Regenten: Marvin und Angelique Brinckheger regieren im Süden.

HAMM-SÜDEN - Perfekt passend zum 125-jährigen Jubiläum der Avantgarde fiel am Freitagabend die Entscheidung im Königsschießen beim Schützenverein Hamm-Süden aus. Marvin Brinckheger, zweiter Kommandeur der Südener Gardisten, sicherte sich mit dem 433. Schuss den Titel und regiert nun mit Ehefrau Angelique an seiner Seite.

Der 26-jährige Techniker hatte in einem spannenden Duell mit dem Metzgermeister Thomas Kirchhoff am Ende das Glück auf seiner Seite. Um 22 Uhr gelang ihm der goldene Treffer. Angesichts der fortgeschrittenen Uhrzeit hatte der Kugelfang bereits mit einer Flutlichtanlage angestrahlt werden müssen.

Bilder sehen Sie hier:

Marvin Brinckheger regiert im Hammer Süden

Die Stimmung auf dem Festplatz war von Beginn an ausgelassen gewesen. Die Verantwortlichen des Vereins freute vor allem, dass der Festplatz an der Richard-Wagner-Straße trotz des ungewohnten Freitags – geschossen wird im Süden eigentlich am Samstag – bestens besucht war. Zahlreiche Gardisten aus den befreundeten Nachbarvereinen verschafften sich neben den Südener Besuchern bereits einen Eindruck von dem, was sie am heutigem Samstag beim Festumzug (Programm siehe im Kalender) erwarten wird. Ein besonderer Hingucker war gestern Abend auch der noch amtierende Hofstaat, der in Lederhosen und Dirndl auf dem Festplatz erschienen war. - fl/pk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare