Im Hammer Westen

Feuerwehr rückt für brennende Kleidung aus

+

[Update 17.30 Uhr] Hamm-Westen - Wegen eines Kellerbrands mussten Feuerwehr und Polizei am Dienstagnachmittag in den Hammer Westen ausrücken.

Um den Einsatz zu ermöglichen, wurde die Straße gegen 15 Uhr voll gesperrt. Schnell war klar: Es ist nicht viel passiert. Weder Personen noch das Gebäude nahmen Schaden.

Nach Informationen unseres Reportes vor Ort hatte im Keller des Hauses eine alte Jeans gebrannt und für große Unruhe gesorgt (die Polizei bestätigte, dass "Kleidungsstücke angezündet" wurden). Die Feuerwehr brach den Einsatz schnell wieder ab. Gegen 15.30 Uhr wurde die Straße wieder freigegeben.

Die Einsatzkräfte waren für den Kurzeinsatz mit starker Belegschaft in den Hammer Westen gekommen. Zunächst hatte es geheißen "Menschenleben in Gefahr". Das bestätigte sich zum Glück nicht.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 02381-916-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare